Skip to content

Kleinkunstbühne
im Herzen der Stadt

Ursprünglich im 16. Jahrhundert errichtet, ist der zweigeschossige Bau seit 1907 im Besitz der Stadt. Im Jahr 1985 wurde der ehemalige Kornspeicher zu einem Ateliertheater. 2020 übernahm die Theater Kornspeicher gemeinnützige Betriebs GmbH die Neuausrichtung, Verwaltung und Bespielung des Hauses.

Mit neuer, modernster Lüftungs- und Kühlungsanlage bietet das Theater Kornspeicher Platz für 140 Personen. Das barrierefreie Haus mit Treppenlift verfügt über eine Bühne mit modularen Elementen, Licht- u. Tontechnik, ein Foyer mit Galeriewänden und Theaterbar, eine Künstlergarderobe und einen Technikraum.

Das Angebot umfaßt unter anderem Kabarett & Comedy, Sprech-, Tanz-, Musik- und Kindertheater, Konzerte (von Klassik bis Modern), Lesungen und Literaturabende, Vorträge, Märchen- und Erzähltage, Pantomime-Vorführungen und auch der Kasperl kommt und macht das Theater Kornspeicher wieder regelmäßig zum Kasperlhaus.


„Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von Kunst und Leben zu sein.“ (Oskar Wilde, 1854 – 1900)

kulturhaus